Wenn du die wahrscheinlich bequemste Art von Hängematte dein Eigen nennen willst, dann kann die Wahl nur auf die Netzhängematte fallen. Denn eine Netzhängematte passt sich dem Körper perfekt an und sorgt damit für den angenehmsten Komfort und das beste Liegegefühl.

Mehrere bunte Netzhängematten

Auf netzhaengematte.net werden alle Infos rund um die Netzhängematte vermittelt. Dabei werden die Vor- und Nachteile der Netzhängematte ausführlich erklärt und auch mögliche Alternativen aufgezählt.

Meine persönlichen Netzhängematten Empfehlungen

Ich habe selber einige Netzhängematten im Besitz und habe daher schon einige Erfahrungen machen können. Ich will daher einige Modelle hier empfehlen und miteinander vergleichen. Da ich nicht alle genannten Exemplare selber besitze, ist das kein klassischer Netzhängematten Test, sondern eher ein Vergleich anhand technischer Daten, Kundenbewertungen und meinen persönlichen Erfahrungen. Ausführliche Testberichte mit Videos und Fotos findest du auf www.haengematte.org/netzhaengematte/

Meine Empfehlung
Bild MacaMex Netzhängematte XXL Lallax Netzhängematte XXL La Siesta Netzhängematte Mexicana
Modell MacaMex Netzhängematte XXL* Lallax Netzhängematte XXL* La Siesta Netzhängematte Mexicana*
Kundenbewertung (bei Amazon)
Belastbarkeit 400 kg 400 kg 200 kg
Liegefläche 200 x 400 cm 200 x 400 cm 260 x 240 cm
Gesamtlänge 410 cm 400 cm 400 cm
Herkunft Mexico Mexico Mexico
Material der Liegefläche
100% Baumwolle 100% Baumwolle 100% Polyamid
Preis ab 84,99 Euro -- Euro 99,90 Euro
Kaufen Zu Amazon* Amazon* Zu Amazon* Amazon* Zu Amazon* Amazon*

Netzhängematte kaufen: Das solltest du beachten

Netzhängematten werden in unterschiedlichsten Varianten von vielen Herstellern angeboten. Das ist erstmal eine positive Tatsache, da der Wettbewerb dafür sorgt, dass du einen besseren Preis bekommst. Allerdings sind einige dieser Produkt, die als „Netzhängematte“ bezeichnet werden nicht wirklich zu gebrauchen. Ich will dir die wichtigsten Dinge erklären, auf die du vor dem Netzhängematte kaufen achten solltest, um dich im Nachhinein nicht ärgern zu müssen.

Herkunft

Wirklich gute Netzhängematten kommen in der Regel aus Mexico. Dort wurde die Netzhängematte vor über 1000 Jahren von dem Volk der Maya entwickelt und dort werden bis heute die besten, traditionellen Netzhängematten hergestellt.

Natürlich gibt es auch außerhalb von Mexiko Menschen, die in der Lage sind, nach der traditionellen Webtechnik Netzhängematten herzustellen. Ein Beispiel dafür sind die Netzhängematten von Studio Lu, die in Thailand hergestellt werden. Wichtig ist allerdings, auf die hochwertige Webart zu achten, die die mexikanische Netzhängematte so ausmacht.

Bei vielen billigen Netzhängematten aus China oder anderen asiatischen Ländern, wird nicht so gewebt. Hier wird ein grobes Gewebe verwendet, dass sich nicht dem Körper anpasst und auf Dauer schnell unbequem wird. Beispiele dafür sind die drei im Folgenden aufgelisten Modelle:

Länge und Breite

Die Länge der Netzhängematte ist ein extrem wichtiger Faktor, wenn es um die Größe und damit um die Bequemlichkeit geht. Während bei normalen Tuchhängematten vor allem die Breite entscheidend ist, ist es bei der Netzhängematte eben die Länge.

Gelbe Netzhängematte im Park

Wichtig ist, zwischen der Gesamtlänge der Hängematte und der Länge der Liegefläche zu unterscheiden. Für die Bequemlichkeit ist vor allem die Länge der Liegefläche entscheidend. Die Gesamtlänge ist aber auch nicht unwichtig.

Das vor allem die Länge wichtig ist, liegt daran, dass Netzhängematten in der Breite extrem dehnbar sind. Das hängt mit der Art der Webung zusammen: Die Länge ist fix, die Breite ist variabel. Daher sollte die Länge der Liegefläche einer Netzhängematte mindestens 200 cm messen. Die Gesamtlänge der Netzhängematte liegt dann oft bei 400 cm und mehr. Beachtet das bitte, wenn ihr die Matte in einem Gestell befestigen wollt – dafür sind Netzhängematten oft zu lang.

Natürlich ist auch bei der Netzhängematte die Breite nicht völlig egal, aber die meisten (hochwertigen) Netzhängematten sind ohnehin mindestens 200 cm breit und damit für eine Person ausreichend. Für mehrere Personen und ganze Familien gibt es Netzhängematten bis 400 cm Breite.

Belastbarkeit

Auch wenn man es dem feinen Gewebe nicht zutraut: Netzhängematten sind (bei gleichmäßiger Belastung) die stabilsten Hängematten. Es gibt Modelle, die locker 400 kg wegstecken können. Das ist in der gleichmäßigen Verteilung des Gewichtes begründet, dass durch die vielen einzelnen Fäden erreicht werden kann.

Achte einfach darauf, dass die Netzhängematte vom Hersteller bis mindestens 200 kg zugelassen ist. Wunder dich übrigens nicht, wenn die Angaben hier auf der Seite und auf Amazon ein wenig auseinandergehen. Ich beziehe mich hier immer auf die offiziellen Herstellerangaben von deren Websites. Amazon ist manchmal etwas konservativer und gibt (warum auch immer) geringere Belastbarkeiten an.

Material

Das richtige Material ist für eine Netzhängematte im Bezug auf mehrere Dinge entscheidend. Vor allem spielt es bei der Witterungsbeständigkeit eine große Rolle.

Nahaufnahme einer Netzhängematte aus Acrylgarn
Nahaufnahme eines Netzgewebes aus Acrylgarn

Die meisten Netzhängematten sind aus 100% Baumwolle, zumindest die Liegefläche ist aus reinen Baumwollfäden gewebt. Die Baumwolle ist gegenüber den Alternativen hautfreundlicher und etwas bequemer als Kunstfasern. Dafür ist sie nicht ganz so reißfest und vor allem auch nicht wetterfest.  Während man eine wetterfeste Netzhängematte auch mal im Regen hängen lassen kann, muss ein Baumwollmodell unbedingt vor Nässe und auch vor übermäßiger und dauerhafter Sonnenstrahlung geschützt werden, da dies das natürliche Material brüchig machen kann.

Ich habe schon Netzhängmatten mit Baumwollstoffen und Acrylgarn selber getestet. Beide waren sehr bequem, weshalb ich hier keine großen Unterschiede merken konnte.

Vorteile einer Netzhängematte

Eine Netzhängematte hat gegenüber anderen Hängematten vor allem den Vorteil, dass sich das weiche und flexible Netz dem menshclichen Körper perfekt anpassen kann. Das macht die Netzhängematte deutlich bequemer, als andere Hängematten. Dadurch, dass das Netz sehr gut nachgibt, kann man außerdem mit einem äußerst geraden Rücken in einer Netzhängematte liegen. Das macht sie auch zum idealen Schlafplatz.

Außerdem kühlt das luftige Netzgewebe den Körper viel besser runter, wenn es heiß ist. Es kann durch die Maschen rundherum Luft an den Körper kommen. Das ist besonders bei hohen Temperaturen im Sommer wirklich toll. Kein Wunder also, dass in den heißen Gebieten Südamerikas immer noch viele Menschen regelmäßig in Netzhängematten schlafen.

Ich habe in viel zu heißen Sommernächten auch schon einige Nächte in einer Netzhängematte in meinem Zimmer geschlafen. Wer das Dilemma mit schlecht isolierten Dachgeschosswohnungen kennt, weiß vielleicht, wovon ich spreche… Dafür kann ich eine Netzhängematte nur empfehlen.

Weitere Vorteile sind die extrem breiten Liegeflächen, das geringere Gewicht gegenüber normalen Tuchhängematten und die Tatsache, dass mexikanische Netzhängematten völlig knotenfrei sind an der Liegefläche. Das macht sie besonders bequem.

Vorteile in der Übersicht:

  • passt sich dem Körper perfekt an
  • kühlt den Körper gut herunter
  • eignet sich bei hohen Temperaturen als guter Schlafplatz
  • breite Liegefläche
  • leichter als Tuchhängematten
  • knotenfrei an der Liegefläche

Nachteile einer Netzhängmatte

Der größte Nachteil ist die Empfindlichkeit der einzelnen Fäden. Eine Netzhängematte ist nur als Kollektiv aus hunderten Fäden stark – einzelne Fäden können bei einer zu großen Belastung reißen. Das macht einen Hosenknopf oder eine spielfreudige Katze zum größten Feind des Netzes.

Wenn der Faden nicht reißen sollte, wird er (wenn man daran zu fest zieht) aber zumindest aus seiner vorgesehen Webfolge herausgezogen. Die Folge ist, dass die Netzhängematte anschließend nicht mehr gleichmäßig gewebt ist und dadurch wieder einzelne Fäden übermäßig belastet werden können. Auch dann können wieder Fäden reißen.

Netzhängematte mit gezogenem Faden
Hier wurde ein Faden aus dem Gewebe herausgezogen

Netzhängematten sind also empfindlich. Das sorgt auch dafür, dass man sie eher nicht mit in den Park oder an den See nehmen sollte. Bestenfalls hängt eine Netzhängematte in der Wohnung oder an einer geschützten Stelle im Garten und wird stets vorsichtig behandelt.

Neben ihrer Empfindlichkeit gibt es einen weiteren, kleinen Nachteil: Wo die Netzhängematte im Sommer so schön kühlt, hat sie natürlich keinerlei Potential zu wärmen. Ein geschlossenes Tuch kann einen leichten Wind abhalten – bei einem Netz ist man jedem Lüftchen ausgesetzt. Wenn es also nicht wirklich warm ist, kühlt man in der Netzhängematte schnell aus.

Der letzte Nachteil bezieht sich auf die Wetterfestigkeit der meisten Modelle: Auch wenn es einige Modelle mit Netzen aus Kunstfasern gibt, so ist der Großteil der Netzhängematten nicht sonderlich wetterfest. Somit sollte man regelmäßige Regenschauer vermeiden, da das Netzgewebe sonst darunter leiden wird.

  • einzelne Fäden sind empfindlich
  • wärmt nicht und schützt nicht gegen Wind
  • nur selten wetterfest

Wetterfeste Netzhängematten

Wenn es doch eine wetterfeste Netzhängematte für den Garten sein soll, muss man sich bei den Herstellern umsehen, die Modelle aus Kunstfasern anbieten. Ein solches Modell wäre Beispielsweise die Maya Netzhängematte „Mexicana“ von La Siesta:

La Siesta Netzhängematte Mexicana
Preis: ab 99,90 Euro
(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
Kostenloser Versand mit
Amazon Logo
Preise wurden zuletzt am 19.08.2017 aktualisiert

MacaMex bietet ebenfalls wetterfest Modelle an, die aus einem Material namens MacaTex gefertigt werden.

Hersteller und Marken

In Deutschland gibt es vor allem zwei Marken, die hochwertige Netzhängematten aus Mexiko importieren und hier verkaufen:

  • MacaMex
  • La Siesta

Vor allem MacaMex hat eine breite Produktpalette an Netzhängematten in vielen Farben und in unterschiedlichen Größen im Sortiment. La Siesta hat leider nur noch wenige Modelle im Verkauf und sich eher auf andere Hängematten spezialisiert.

Pflege von Netzhängematten

Das Netzhängematten empfindlich sind, habe ich schon erwähnt. Damit besteht die Pflege eine Netzhängematte in erster Linie aus einer erhöhten Vorsicht.

Waschen

Eine Netzhängematte lässt sich bei Bedarf auch waschen. Das ist entweder von Hand möglich, oder sogar in der Waschmaschine. In jedem Fall sollte zum Waschen ein mildes Waschmittel verwendet werden, dass das Gewebe nicht angreift.

Die Handwäsche kann mit lauwarmen Wasser und etwas Waschmittel im Waschbecken erfolgen. Dazu einfach die Hängematte vorher geordnet zusammenlegen und im Waschbecken mehrfach mit dem Seifenwasser durchspülen. Anschließend alles gut mit klarem Wasser ausspülen. Bei Auswringen solltest du vorsichtig vorgehen. Häng die Hängematte anschließend am besten im Nassen Zustand auf und lass sie aufgehangen trocknen.

Bei der Wäsche in der Waschmaschine solltest du die Netzhängematte gut zusammenfalten und alle losen Fäden so verknoten, dass sich in der Waschmaschine nichts verheddern kann. Dann packst du das Netz in einen Wäschebeutel oder einen alten Kopfkissenbezug und wäschst die Netzhängematte im Schonwaschgang bei 30° C und niedriger Schleuderdrehzahl. Aber ich bin ehrlich: Ich würde dir eher die Handwäsche empfehlen.

Reparieren

Zur Pflege sind sonst nur noch Reperaturhinweise zu erwähnen: Wenn ein Faden reißt, sollte er unbedingt neu verknotet werden. Nur so kann die Tragkraft der Hängematte auf Dauer beibehalten werden.

Wenn du versehentlich hängen geblieben bist und das Webmuster „zerstört“ hast, dann können einzelne Fäden deutlich stärker gespannt sein, als andere. In diesem Fall solltest du unbedingt versuchen, die Fäden wieder in die richtige, gleichmäßige Position zu bringen, da ansonsten die stark gespannten Fäden reißen können.

Netzhängematte mit stark gespanntem Faden
Hier ist ein einzelner Faden deutlich zu stark gespannt und würde bei Belastung reißen

Richtig in der Hängematte liegen

Bei Netzhängematten gilt (wie bei jeder anderen Hängematte auch): Man muss sich diagnonal hereinlegen. Denn nur wenn man diagonal liegt, wird der Rücken relativ gerade und man kann die volle Fläche und die maximale Bequemlichkeit ausnutzen. Wenn man gerade liegt, ist der Rücken gebeugt und man wird seitlich vom Netz umschlossen. Das ist einfach nur unbequem.

Richtig in der Netzhängematte liegen

Wenn man so diagonal in der Hängematte liegt, spricht auch nichts dagegen, die Hängematte hin und wieder (wenn es heiß genug ist) als Ersatz für ein Bett zu nutzen. Aber hier müssen die Temperaturen stimmen, ansonsten ist das bei einer Netzhängematte wenig sinnvoll.

Alternativen

Zum Abschluss will ich dir noch einige Alternativen zur Netzhängematte vorstellen und die Frage klären, welche Alternative die richtig für dich ist. Dabei stelle ich die Netzhängematte gegen die möglichen Alternativen und kläre kurz die Vor- und Nachteile.

Netzhängematte oder Tuchhängematte?

Die Netzhängematte ist bequemer, dafür empfindlicher und wärmt weniger. Hierzulande würde ich im Garten eher zur Tuchhängematte tendieren. In der Wohnung ist es Geschmacksache.

Netzhängematte oder Stabhängematte?

Mein Favorit: Ganz klar Netzhängematte. Die Stabhängematte hat einen unsicheren Schwerpunkt und man fällt leicht heraus. Aber auch hier ist es sicherlich eine Sache des Geschmacks.

Netzhängematte oder Reisehängematte?

Zwei Typen, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten: Die empfindliche Netzhängematte für zu Hause und die leichte, portable Reisehängematte für unterwegs. Am besten hat man beides 😉

Netzhängematte mit Stab?

Die Frage kann ich ganz leicht beantworten: Nein. Wenn schon eine Stabhängematte, dann eine mit geschlossener Fläche. Netzhängematten mit Stab sind (soweit mir das bekannt ist) immer deutlich zu grob gewebt und haben ein starres Netz. Das wird auf Dauer einfach wahnsinnig unbequem. Finger weg!

Fazit zur Netzhängematte

Die Netzhängematte ist ein tolles Accessoire für Wohnung und Garten und bereitet bei entsprechend pfleglicher Behandlung auch über lange Jahre Freude. Achte einfach darauf, dass du nur echte, mexikanische Netzhängematten (oder gleichwertige Modelle) kaufst, dann kannst du wenig falsch machen. Von mir gibts zum Abschluss nochmal drei Empfehlungen:

Meine Empfehlung
Bild MacaMex Netzhängematte XXL Lallax Netzhängematte XXL La Siesta Netzhängematte Mexicana
Modell MacaMex Netzhängematte XXL* Lallax Netzhängematte XXL* La Siesta Netzhängematte Mexicana*
Kundenbewertung (bei Amazon)
Belastbarkeit 400 kg 400 kg 200 kg
Liegefläche 200 x 400 cm 200 x 400 cm 260 x 240 cm
Gesamtlänge 410 cm 400 cm 400 cm
Herkunft Mexico Mexico Mexico
Material der Liegefläche
100% Baumwolle 100% Baumwolle 100% Polyamid
Preis ab 84,99 Euro -- Euro 99,90 Euro
Kaufen Zu Amazon* Amazon* Zu Amazon* Amazon* Zu Amazon* Amazon*